Farner blickt durch.

Innovationspark: Ein Plus für Zürich

Bund und Kantone beabsichtigen, einen nationalen Innovationspark zu realisieren. Neben regionalen Netzwerkstandorten sollen zwei Hauptstandorte als Leuchttürme für ein gesamtes Netzwerk fungieren – sogenannte «Hubstandorte» in der Nähe der ETH Zürich und der EPF Lausanne.

Der seitens Bund und ETH auserkorene Standort in Dübendorf ist eine Chance für unseren Wirtschafts- und Lebensstandort Zürich. Mit dem Entscheid für den Standort am Westrand des Flugplatzes Dübendorf hat der Bundesrat eine wichtige Weiche für die Schweizer Innovationskraft gelegt. Mit dem kantonalen Gestaltungsplan wurde ein nächster wichtiger Schritt in Richtung Realisierung des Innovationsparks getätigt. 

Zürich als zukünftiger Netzwerkstandort

Die Schweiz soll als attraktiven Standort für innovative Forschung und Entwicklung im internationalen Wettbewerb positioniert werden – davon profitiert dank der Ansiedlung in Dübendorf auch der Kanton Zürich. 

Ein Kontaktnetzwerk wie der nationale Innovationspark eines werden soll, ermöglicht und fördert die Zusammenarbeit zwischen Forschenden aus Bildung und Industrie. Rund 70 Hektaren Land sollen zukünftig in Dübendorf der Forschung und Entwicklung dienen. Zürich gewinnt durch dieses Projekt national wie international an Attraktivität. 

Züricher profitieren vom neuen Innovationspark

Für die Realisierung des Innovationsparks auf dem Gelände des Flugplatzes kämpft die FDP des Kantons Zürich schon lange. Unsere Engagement für den Innovationspark Dübendorf ist für die Zukunft des Kantons Zürich von zentraler Bedeutung. Durch den technologischen Fortschritt der dadurch entsteht, können Herausforderungen zukünftig besser gemeistert werden. Die Kooperation zwischen Theorie und Praxis ist relevant um neue und zukunftsgerichtete Lösungsansätze zu finden und Pilotprojekte zu realisieren. Die Schweiz und insbesondere Zürich profitieren davon – so können letztendlich neue attraktive Arbeitsplätze in unserem Kanton geschaffen werden.


27.03.2015 | Kategorie: Wirtschaft, Innovation 


Kommentare zu diesem Beitrag


Kommentare
Keine Kommentare. Verfassen Sie den ersten Kommentar
 Security code